Siegreiches Wochenende für den RFV Prien

Das Wochenende um den 20. Juli 2019 rum war äußerst erfolgreich für die Priener Athleten. Sabine Schneider vom RFV Prien gewann in der Damen Einzelwertung den Kitzalp Duathlon in St. Johann. Der Bergduathlon auf den Harschbichl besteht aus 550 Höhenmeter MTB-Rennen und anschließendem 450 Höhenmeter Berglauf. Nach der Bike Strecke (26 min, 56 sec) kam sie mit der später Zweitplatzierten zeitgleich in die Wechselzone und konnte auf der Laufstrecke einen knappen Vorsprung von einer halben Minute herauslaufen. Durch die schnellste Laufzeit in der Dameneinzelwertung konnten ihr auch keine weiteren Damen mehr den Sieg streitig machen. Mit einer Gesamtzeit von 59 min und 12 sec war sie sogar eine Sekunde vor der schnellsten Damenstaffel.

Ebenso erfolgreich verlief es für Andi Huber, der sich beim Heimrennen in Ruhpolding bei den im Rahmen des PölzCups ausgetragenen Oberbayrischen CrossCountry-Meisterschaften erneut den Titel holen konnte. Andi setzte sich dabei gegen die starken XC-Spezialisten der equipe velo Oberland durch, welche er auf die Plätze verwies. Das sehr gute Priener Ergebnis rundete der Nachwuchs des Vereins ab. Moritz Ramming sicherte sich in der U9-Klasse des PölzCups in Ruhpolding den 3. Podiumsplatz. Zwei Tage zuvor stand er beim PölzCup in Maktl ganz oben auf dem Podest. Bereits am Donnerstag erreichte Florentin Spötzl beim Radkriterium in München-Fröttmaning den hervorragenden zweiten Platz in der Klasse U13.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.