Pölz Cup Gesamtsieg für Moritz Ramming

Moritz Ramming sichert sich souverän den Pölz Cup 2019 Gesamtsieg in der Klasse U9. Achtmal stand er auf dem Podest: fünf Siege, zwei zweite und ein dritter Platz. Nur beim Rennen in Inzell konnte er nach einem Sturz nicht mehr um den Sieg mitfahren. Mit einem Heimsieg konnte sich Moritz gleich Motivation für die Saison holen. Weitere Siege folgten in Mettenheim, Waldkraiburg, Marktl und Koppl. Die Rennlängen in der Klasse U9 sind üblicherweise mit fünf bis zehn Minuten sehr kurz, sodass ein schneller Start oft rennentscheidend ist. Dies konnte Moritz sehr gut umsetzen und fuhr meist Start-Ziel-Siege ein. Im Laufe der Saison hat er aber auch gelernt, abzuwarten, den Windschatten zu nutzen und an der richtigen Stelle zu attackieren. Inwieweit ihm diese Erfahrung zugutekommt, wird sich im nächsten Jahr zeigen, wenn Moritz dann in der U11 auch gegen starke 10-Jährige antreten muss. Dann werden auch die Rennen länger und Ausdauer, Klasse und Training immer wichtiger. In Zukunft möchte Moritz auch Rennrad- und Cyclocrossrennen fahren. Wenn alles weiter so gut läuft, ist die U13 MTB-Bayernliga das nächste Ziel.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.