Drei Siege in vier Tagen für Sabine Schneider und Andi Huber

Eine äußerst erfolgreiche Woche bei den Mountainbikern vom RFV. Beim Uphillrennen auf die Chiemhauser Alm holten sich Sabine Schneider und Andi Huber nicht nur den Sieg in ihrer Alterskategorie, sondern auch jeweils den Gesamtsieg bei den Damen und Herren. Drei Tage später stand Sabine Schneider bei der Salzkammergut Trophy erneut ganz oben auf dem Podest.

„Gestern (10.07.2019) war es wieder soweit, MTB Rennen auf die Chiemhauser Alm. Für mich ist es immer wieder was ganz Besonderes, weil alle so super nett sind und das Chiemhauser Alm Rennen, ich glaub es war 2008, mein allererstes Radlrennen überhaupt war. Damals wurde ich letzte, heuer ging es besser, 1. Platz bei den Damen, und in der Einzelwertung waren zumindest noch a paar Männer hinter mir. Vielen Dank liebe Schlechinger für das super organisierte Rennen.“ (Sabine Schneider)

„Gestern (13.07.2019) bei Starkregen und saukalten Temperaturen Salzkammergut Trophy C-Strecke über 74 km und knapp 2500 hm durchgekämpft. 1. Platz Altersklasse und 7. Gesamtrang auf der ziemlich stark besetzten C-Strecke. Außer der österreichischen Staatsmeisterin blieb keine Frau unter 4 Stunden. Damen Top 10 war auch ungewöhnlich eng zusammen, zwischen Platz 5 und Platz 8 lag gerade mal eine Minute! Im Vergleich zum letzten Jahr war ich auf den ersten 40 km sogar um fast 9 min schneller, was auch an den schnelleren Abfahrtszeiten mit dem neuen Mondraker Bike lag. Am 3. Berg ging mir dann allerdings massiv die Kraft aus was sicherlich mit dem viel zu geringen Trainingsumfang im Frühjahr zusammen hängt. Kombiniert mit Windschattenpech haben mich dann kurz vor dem Ziel noch 2 Ladies überholt, was dann letztendlich im 7. Gesamtrang resultierte. Ich bin mit 4:15 h Fahrzeit trotzdem zufrieden und habe das momentan Mögliche rausgeholt. Voll motiviert hau ich mich jetzt wieder ins Training.“ (Sabine Schneider)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.