Vereinsmeisterschaft 2017

Wer wird Meister? Diese Frage stellt sich auch beim RFV Prien jedes Jahr, und die Antwort ist (meist) etwas spannender als beim FC Bayern…

Wurde bis vor wenigen Jahren noch eine Rennserie aus fünf Rennen mit verschiedenen Kursen und Anforderungen ausgefahren, entscheidet sich diese Frage seitdem bei einem einzigen Rennen, auf auf dem Rundkurs beim Sagwirt über Pittenhart ausgetragen wird. Dieses Jahr trat erfreulicherweise wieder ein größeres Starterfeld an, mit Roland Wenz war auch ein Gastfahrer vertreten.

Nach anfänglichem Beschnuppern und einer ersten Runde, auf der noch nicht voll gefahren wurde, gab es vor allem auf der zweiten Runde einige Attacken, sodass am vorletzten Zielanstieg das Feld kurzzeitig auseinandergerissen war.

Da jedoch auf der dritten Runde wieder eher verhalten und taktisch gefahren wurde und außer Hans Wallner, der das Rennen schon mehrfach gewonnen hat, fast niemand mehr Führungsarbeit leisten wollte, lief alles wieder zusammen. Die vielen Meter im Wind rächten sich dann, denn im Schlusssprint bergauf zum Ziel konnte Rudi Wörndl den Sieg einfahren, gefolgt von Roland Wenz als Gastfahrer und Bernd Ramming und Wini Kober auf Rang 2 und 3 sowie Stefan Seidenschnur, Jan Wessely, Stephen Bennett, Hans Wallner und Robert Bickel auf den weiteren Plätzen.

Bei den Damen gewann Andrea Feichtner, in der Klasse Ü50 Paul Höfler vor Christian Feichtner.

Nun steht noch der Kampenkönig am 22.7.2017 für die MTB-Wertung an, eventuell sind auch noch ein Berg- oder Einzelzeitfahren geplant. Und auch nächstes Jahr wird sich die Frage wieder stellen: Wer wird Meister?

Gastfahrer und Neumitglieder sind jederzeit willkommen!

Details zur Strecke und Fahrtzeit unter Strava.

Kommentiere diesen Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.