Sieg für Moritz Ramming beim Pölzcup in Marktl am Inn

Nach der sehr erfolgreichen Saison 2017 musste Moritz als jüngerer Jahrgang in der U 9 bisher noch auf seinen ersten Podestplatz der Saison 2018 warten.

In Marktl, dem 7. Lauf des Pölzcups 2018 konnte sich Moritz nach einem konzentrierten und engagierten nicht nur einen Platz auf dem Stockerl sichern, sondern gewann das Rennen mit deutlichem Vorsprung.

Wie vom Trainer vorgegeben fuhr er nach dem Start erst einmal an Dritter Stelle im Windschatten um einen Fußballplatz, wo es recht windig war. Am Ende der ersten von drei  Runden hat Moritz dann angegriffen und sofort einen guten Abstand vor den 2.- und 3.-Platzierten erarbeitet, der dann sicher bis ins Ziel kontrolliert wurde; echt stark!

Auch Florentin war in Marktl zwischendurch auf Siegkurs. Nachdem der Seriensieger D. Irl  gestürzt war setzte sich Flo engagiert an die Spitze des Feldes und musste sich erst kurz vor dem Ziel einem Fahrer geschlagen geben, der “abgebrüht” die ganze Zeit an Flos Hinterrad geblieben war. Mit diesem sehr guten Platz 2 sicherte Florentin seine Podiumsplatzierung in der Gesamtwertung des Pölzcup, die ihm in den nun noch ausstehenden zwei Rennen kaum mehr zu nehmen sein dürfte. Das ist umso höher zu bewerten, als auch Florentin der jüngere Jahrgang bei den U 13 ist!

Kommentiere diesen Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.