Platz 28 für Andi Huber beim 3epic

Unser Vereinsfahrer Andi ging beim 3epic (http://www.3epic.it) an den Start, um sich mit Größen wie Kristian Hynek und Alban Lakata zu messen. Hier eine Zusammenfassung seiner Renneindrücke:
“Zum dritten Male lockte heuer der Drei-Zinnen-MTB-Marathon wieder unzählige Biker nach Auronzo in die Dolomiten. Auch ich hatte mich für dieses neue und sehr angesehene Rennen angemeldet. Trotz angesagtem Schneefall in den Bergen war an diesem 2. September die erlesene Crème de la Crème der Marathon-Langstreckenbiker Europas mit von der Partie. Mit dem Start um 8.15 Uhr ging es auf die 93 km lange Strecke mit 3500 hm.
Anfangs konnte ich das hohe Tempo der Spitzengruppe nicht mithalten und reihte mich Richtung Misorina-See etwas dahinter ein. Die vielen teils technischen und wurzligen Trails waren vom Regen der letzten Tage äußerst schwer zu fahren! Trotzdem konnte ich Zeit in den Abfahrten gutmachen und kam immer besser in das Rennen.
Nach Kilometer 70 konnte ich nochmal den Turbo zünden und einige Plätze aufholen!
Alles in allem meinte es Petrus gut und mit uns und ließ es nicht regnen, sogar die Sonne spitzte später noch über die 3 Zinnen herüber.
Mit Platz 28 Eliteklasse bin ich voll zufrieden. Die schöne Strecke macht Lust auf die UCI Marathon-WM 2018, die in diesem einmaligen Gebiet stattfinden wird!”

Der Track von Andi auf Strava: https://www.strava.com/activities/1164736479/shareable_images/map_based?hl=de-DE&v=1504371262

Kommentiere diesen Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.