MTB-Uphill “Kampenkönig”

Unter widrigen Wetterbedingungen startete pünktlich um 14.00 Uhr bei strömenden Regen der Kampenkönig 2018. Zum dritten Mal in Folge unter dem Motto “Vom See zum Gipfel” im Rahmen des Bernauer “Chiemsee Cup”.

Zuerst ging es neutralisiert durch Bernau, am Ortsausgang von Bernau wurde der Start durch das Begleitmotorrad des ADAC freigegeben. Der schnellste Fahrer, der Finne Toni Tähti unterbot die schnellste Zeit aus dem vergangen Jahr deutlich. Die Siegerzeit 37,46 Minuten. 

Der höchste Respekt gilt allen Startern die bei diesen Witterungsverhältnissen auf die wahrlich schwere Strecke gingen. (10,3 KM 895 Hm.) Im Laufe des Rennen hatte der Regen dann noch ein Nachsehen, nach Eintreffen aller Starter lies sich sogar die Sonne blicken.

Toni Tähti kurz vor dem Ziel       Die schnellste Dame

Die Ergenisse und weiter Bilder in Kürze auf unserer homepage

Die Siegerehrung

Unser Schlussfahrer nimmt seinen Job sehr Ernst

 

 

Rennleitung/Organisation: Paul Höfler und Walter Freitag

Zeitmessung/Auswertung: RFV Prien

Ärztlicher Notdienst: Dr. med. Sebastian Sinz, Offizieller Mannschaftsarzt der Deutschen Ski-Nationalmannschaft Skisprung, Nordische Kombination und Telemark

Startnummern-Ausgabe: von 11.00 bis 13.00 Uhr im Startbereich

Startzeit: 14.00 Uhr

Startgeld: 15,- Euro

Preise: Pokal für Kampenkönig und Kampenkönigin, Geldpreise für die ersten drei jeder Wertungsklasse

Renn-/Klasseneinteilung:

Damen:  geboren 21.07.2000 und älter

Herren:  AK 1. geboren 21.07.2000 und älter bis Jahrgang 1978

AK 2. Jahrgang 1977 und älter

Strecke: Der Start erfolgt neutralisiert vom Badehaus bis Bernau. Gewertete Strecke ab Bernau 10,3 km, 895 Hm.

Gepäckbeförderung: ab Start Badehaus Bernau ins Ziel, Gepäckabgabe bis 13.30 Uhr

Meldeschluss: 16.Juli 2018, Nachmeldung am 21.07. bis 12.30 Uhr möglich (Nachmeldegebühr 10,- Euro) Meldung über  www.rfv-prien.de

Anmeldung: online siehe unten

Auskünfte: per E-Mail an kini@rfv-prien.de

Haftung: Für Unfälle jeglicher Art übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Auf die Versicherungspflicht der Teilnehmer wird ausdrücklich hingewiesen.

Straßenverkehrsordnung (StVO): Während des Rennens ist die Strecke nicht komplett gesperrt. Auf Fußgänger ist in besonderem Maße Rücksicht zu nehmen, da ansonsten die Veranstaltung nicht mehr genehmigt wird!
Es gilt weiter die StVO, so dass v.a. an unübersichtlichen Stellen rechts gefahren werden muss (Rechtsfahrgebot!)

Naviadresse: Rasthausstraße 11, 83233 Bernau, Parkmöglichkeit am Badehaus Bernau.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 100 begrenzt.

Es besteht Helmpflicht!

 

Der Kampenkönig ist Bestandteil des Bernauer Chiemseecups. Alle Informationen dazu sind unter www.chiemseecup.de zu finden.

Kommentiere diesen Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.